Liebe KFO-Freunde

Aufgrund der aktuellen Situation ist diese Veranstaltung leider abgesagt. Bitte haben Sie Verständinis. Wir halten Sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden.

IT-Sicherheit in einer KFO-Praxis
10 Möglichkeiten eine Praxis zu hacken und was Sie dagegen tun können.

Der Kurs setzt Sie in die Lage ihre IT-Sicherheit selbst einschätzen zu können und gegebenenfalls zusammen mit ihrem IT-Dienstleister Maßnahmen zu ergreifen. Es werden keine technischen Kenntnisse vorausgesetzt oder benötigt.

Die Teilnehmergebühren betragen: 75,- Euro p.P.

Durch die Teilnahme an dieser Fortbildungsveranstaltung erhalten Sie 3 Fortbildungspunkte nach den Leitsätzen der BZÄK vom 01.01.2006.

Compfair GmbH

Edisonstraße 44
24145 Kiel

Freitag

24. April 2020

Uhrzeit

14:30 – 17:30 Uhr

Teilnehmer

Die Teilnehmer-Anzahl ist begrenzt auf 25 Anmeldungen.

Referent

Richard Marnau

  • Herr Richard Marnau ist Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration.
  • Er hat fünf Jahre für das Landeszentrum für Datenschutz (ULD) als IT-Spezialist gearbeitet.
  • Mehr als 10 Jahren war Herr Marnau Dozent an der Ärztekammer für den Bereich Datenschutz und Datensicherheit.
  • 2015 hat er mit der Compfair GmbH ein Systemhaus speziell für Berufsgeheimnisträger gegründet.

Inhalt der Fortbildung:

Computer und Server gehören in eine Praxis zum Alltag und sind aus den täglichen Abläufen nicht mehr wegzudenken. Ohne funktionierende Systeme ist es kaum mehr möglich, Kalender einzusehen oder Patientenakten zu bearbeiten. Ein Virus kann die gesamten Systeme lahmlegen oder schlimmer noch: sie verschlüsseln und vom Inhabern Lösegeld verlangen. Die Angriffe haben in den letzten Jahren deutlich an Professionalität zugelegt und sich als milliardenschwere „Branche“ etabliert.

Es reicht keinesfalls mehr aus, dass Computer nur funktionieren. Eine kieferorthopädische Praxis im 21. Jahrhundert muss sich mit Hilfe professioneller Dienstleister gegen diese Angriffe wappnen und ihre Systeme sichern. Andernfalls drohte der Totalverlust, wenn die Patientendaten und alle Akten im Internet zu finden sind.

Übersicht der geplanten Themen:

  • Welche Maßnahmen fordert die DSGVO?
  • E-Mail-Sicherheit: wie eine einzige E-Mail eine Praxis infizieren kann.
  • E-Mail-Verschlüsselung: der richtige Austausch zwischen zwei Praxen.
  • Computer Verschlüsselung: Rechner mit Bitlocker vor Diebstahl sichern.
  • Netzwerk Sicherheit: wenn ein Computer infiziert ist, dann ist der Rest nicht weit.
  • Datensicherung: schnelle Wiederherstellung nach einem Vorfall.
  • Dokumentation: das Herz ihre Praxis in ihren Händen.
  • Sicherer Praxisverbindung – nur mit VPN.